Mehr laden

Aura

Paulina Wetzel

Aura generiert und visualisiert emotionale Grafiken basierend auf aktuellen Wetterdaten. Aus einer aktuellen Wetterdatenbank werden die vier verschiedenen Wetterdaten abgerufen.
Temperatur. Feuchtigkeit. Windgeschwindigkeit. Wolken. Dabei handelt es sich jeweils um zugewiesene Objekte, die abhängig von den Wetterdaten immer kleiner werden. Die Multiplikation schafft neue Farben und einen Eindruck vom aktuellen Wetter. Es soll die „Aura“ des Wetters vermittelt werden. Die Grafiken sind vom amerikanischen Maler Mark Rothko inspiriert. Er war bekannt für den Abstrakten Expressionismus und ebnete den Weg für die Farbfeldmalerei. Unter Aura versteht man eine Studie zur emotionalen Visualisierung von Wetterdaten.

Technik

basil.js