Play the System ist eine Plattform für parametrisches Gestalten im Grafikdesign. Es gibt das Archiv mit den Projekten, Texte und Positionen, Infos über uns sowie die Events mit Highlights und Nebensächlichkeiten.

‹Play the System› dokumentiert die Arbeit von Studierenden und Lehrenden am Department Design der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg, die unter dem Titel ‹Parametrisches Gestalten im Grafikdesign› die Bedeutung des Systems als Denkmodell und Entwurfsmethode untersuchen.

 

Es wird immer wichtiger, dynamische Systeme entwerfen (zu können), die den Designprozess steuern und gleichzeitig inspirieren. Parametrisches Design meint dieses Gestalten in und von Systemen – mit Regeln, deren Wirkungsweisen und systematischen Manipulierbarkeit. Das Forschungsprojekt unter Leitung von Prof. Heike Grebin ist integrativer Bestandteil der Lehre und möchte das Bewusstsein für den Entwurf als performativen Prozess stärken.

 

‹Play the System› versammelt ausgewählte Studienprojekte, in denen das System als Entwurfsmethode eine wichtige Rolle spielt – ob analog oder digital. Die Arbeiten entstehen in einer fruchtbaren Symbiose von Theorie, Design und Technik. Dabei stehen immer wieder gesellschaftlich relevante Fragestellungen sowie Positionen aus Philosophie, Kunst und Design der Avantgarden um 1900 bis heute in der Diskussion.

 

‹Play the System› ist eine Aufforderung, sich der systemischen Kompetenz des Grafikdesigns bewusst zu werden und eine Mündigkeit zu erlangen, die Werkzeuge des digitalen Gestaltens kritisch zu nutzen – im Sinne des Entwerfens statt des Unterwerfens: Play the System!

Dozent*innen D

Studierende D