Mehr laden

EXPO. Session 1 \ Morphologischer Musterbausatz

Saskia Kühnemund

Godje Loof

Sebastian Hagen Ziemann

Daniel Schröder

Inspiriert von Karl Gerstners mehrdimensionalen Rastersystem entsteht eine fiktive Maschine zur Erforschung von Formen und Mustern. Die sukzessive Überlagerung mehrerer Rasterebenen generiert schnell eine Eigendynamik, die einfache Formen in komplexe Gebilde und visuelles Rauschen verwandelt.
 
Der*die Gestalter*in steuert den Generator durch veränderliche Farb- und Formparameter, Farbmischfunktionen sowie die Anzahl der übereinander gelegten Ebenen. Die unvorhersehbaren Erzeugnisse der fiktiven Maschine werden laufend bewertet und mithilfe der Parameter korrigiert, um die Kontrolle über das Endergebnis zu bewahren.