Mehr laden

EXPO. Session 2 \ UNmute

Julia Löffler

Akiko Baldridge-Hohn

Godje Loof

Oskar Nehry

11. November 2020, Mittwoch. Ein mittlerweile ganz normaler Tag. Um Punkt 9:30 Uhr sind alle 24 Studierenden im Call. Ungeduschte, verschlafene Pünktchen mit Initialen. Frische, frühstücksverpflegte Oberkörper teilen sich den Screen. Ich vergesse, meine Stummschaltung aufzuheben und spreche und gestikuliere eine knappe Minute vor meinem Computer. Es kommt keine Resonanz, ich fühle mich alleine in meinem Schlaf-, Wohn- und Arbeitszimmer. Ich schalte das Mikrofon an und den Ton an und werde mit einem warmen Geschmunzel wieder in die Gruppe integriert und wiederhole das eben Gesagte. Meine Kurskolleginnen verstehen mich. Wie versteht mich der Computer? Wir laden die anderthalbstündige Aufzeichnung hoch und lassen sie uns transkribieren. Wie oft endet ein Satz mit also, wie oft wird nicht gesagt und was passiert, wenn ich mit dem Zeilenende die nächste Zeile anfange? Wir haben Texte schreiben lassen und – mit Screenshots aus der Session illustriert – in einem kleinen Gedichtband zusammengefasst.
 
Die Gedichte basieren auf der automatischen Transkription des Onlinemeetings am 11. November 2020. Untersucht wurden 21:39:49 Stunden Videomaterial, resultierend in 113 Din A4 Seiten Text beziehungsweise 113.546 Wörtern. Die technische Umsetzung fand im Falle des schlussendlich untersuchten Onlinemettings mit dem Service YouTube statt. Durcheinanderreden, Probleme mit der Verbindung und zu leises Reden führten zu Fehler- und lückenhaften Transkription. Die Abweichungen beließen wir dabei. Absatz wurden nach untertiteltypischer Satzlänge oder Sprechpause von dem Programm selbst generiert. Die Gedichte wurden zumeist durch Filtern nach gewissen Begriffen erstellt. Das Bildmaterial basiert auf Screenshots aus verschiedene Videokonferenzen. Angehängt ist das gesamte Transkript der näher untersuchten Videokonferenz. Durch das Programm unberücksichtigt Zwischengeräusche, verschiedene Fehltranskriptionen und besondere Vorkommnisse sind hier über die gesamte Länge angemerkt.

Technik

Microsoft Stream, Youtube, Adobe Photoshop, Adobe InDesign, Numbers