Allesraum

Lorenz Wendt

Gibt es Raum für alle? Gibt es Raum für niemanden? Wir nehmen ihn uns Wir gründen, wir reissen ab, wir bauen neu, wir nutzen um. Ob für uns oder für andere. Wir schaffen unsere eigene Insel inmitten vom Strom des bisher als fertig bestimmtem. Wir entfalten uns und schaffen eine neue Art von Leben, immer im Dialog mit dem was war und dem was noch sein wird. Der Allesraum verfügt über genug Platz und Entfaltungsraum für alle und somit für eine neue, eigenbestimmte Art zu leben.

 

Es gibt in unseren modernen und ausgebreiteten Städten viel Raum der immer noch ungenutzt bleibt und viel Möglichkeit in sich birgt, um kreativ von Menschen genutzt zu werden um kleine Inseln zu schaffen, sowohl Künstlerisch als auch politisch. Diese Inseln können mitten zwischen uns existieren und sind für alle Menschen frei.