Mehr laden

I Ging . Buch der Wandlungen

Simon Wahlers

Das Buch der Wandlungen ist das älteste und – in der Übersetzung von Richard Wilhelm – weltweit bekannteste chinesische Buch. Es besteht aus 64 Hexagrammen, die ein geschlossenes philosophisches System bilden und einen Ansatz liefern, die Welt intuitiv und poetisch zu erfassen. Das Werk hat Persönlichkeiten wie Hermann Hesse und Bob Dylan inspiriert, John Cage nutzte es für seine Kompositionen, Texte und grafische Arbeiten. Hier liegt das Buch der Wandlungen in einer neuen grafischen Konzeption vor, die sich gleichzeitig dem System wie dem Mythos des Werkes verpflichtet fühlt.