Mehr laden

Film & Form

Lukas Siemoneit

‹Film & Form› untersucht Spielfilme auf typische Attribute wie Farbigkeit oder Lautstärke, sammelt diese Daten und überträgt sie simultan in eine Farbkollage. Die Betrachter*innen verfolgen über die gesamte Spieldauer, wie sich der Film in ein abstraktes Plakat verwandelt, dessen Farbwelt der des Originalplakats verblüffend ähnlich wird. Die sich auflösenden Untertitel lassen Dialoge erahnen, aber nie ganz erfassen. Und schließlich sind sogar einzelne Filmszenen in der abstrakten Farbkomposition erkennbar..